Promotionsstipendien nach dem Landesgraduiertenförderungsgesetz

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses werden von der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe nach Maßgabe des Landesgraduiertenförderungsgesetzes (LGFG) und der durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst zur Verfügung gestellten Mittel Promotionsstipendien an hoch qualifizierte wissenschaftliche Nachwuchskräfte gewährt. Die Stipendien werden hochschulweit ausgeschrieben.

Aktuelle Ausschreibung

An der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe ist zum 1. Juli 2021 ein LGFG-Stipendium für Promovierende zu vergeben. Das Grundstipendium beträgt monatlich 1.100 €. Darin sind die mit dem Promotionsvorhaben verbundenen Sach- und Reisekosten pauschal berücksichtigt.

Beachten Sie bitte die Fokussierung der Ausschreibung: Förderfähig sind Promotionsprojekte, die lehrerbildende oder außerschulische Bildungsprozesse beforschen. Dazu gehören auch fachdidaktische Fragestellungen.

Es sind auch Promotionsprojekte förderfähig, die bereits weiter fortgeschritten sind. Nicht förderfähig sind Promotionsprojekte, die bereits aus anderen Mitteln finanziert werden (zum Beispiel Stipendien oder Qualifikationsstellen). 

Bitte verwenden Sie für Ihren Antrag das unten stehende Antragsformular auf dieser Seite.  In dem Formular sind die notwendigen Antragsunterlagen (Exposé, Gutachten etc.) aufgeführt und erläutert.

Um eine zeitnahe Vergabe zu ermöglichen, muss der Antrag einschließlich der erforderlichen Unterlagen bis spätestens zum 11. Juni 2021 postalisch und digital an das Prorektorat für Forschung und Nachwuchsförderung gesandt werden. Die Entscheidung über die Vergabe trifft die Forschungskommission der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

LGFG-Antragsformulare und Satzung

Sie haben Fragen?

Letzte Änderung: 14.06.2021