m.powerment – Start des PH-übergreifenden Mentoringprogramms

Ab Juli 2022 bieten die Pädagogischen Hochschulen Baden-Württembergs und die Graduiertenakademie (graPH) ein gemeinsames Mentoringprogramm an. Dieses richtet sich an Forschende in der Postdoc-Phase mit dem Karriereziel Wissenschaft sowie an die Junior-Professorinnen/Junior-Professoren und Tenure-Track-Professorinnen/Tenure-Track-Professoren der Pädagogischen Hochschulen Baden-Württembergs.
 

Als erprobtes und effektives Instrument der Karriereentwicklung ist Mentoring neben Qualifizierungsmaßnahmen ein wichtiges Element einer nachhaltigen Personalentwicklung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in der Qualifizierungsphase.

Im ersten Jahr startet das Programm zunächst als Pilotprojekt an den Pädagogischen Hochschulen Karlsruhe, Ludwigsburg und Schwäbisch Gmünd.

Ziele von m.powerment

Mit dem Mentoringprogramm möchten wir Sie als promovierte Wissenschaftler:innen dabei unterstützen, Ihre Potenziale zu reflektieren, verschiedene Karrierewege und -chancen zu erkennen, und damit ihre individuelle berufliche und auch persönliche Entwicklung voranzutreiben.

Das Mentoringprogramm bietet Ihnen die Plattform, karriererelevante Netzwerke hochschul- und institutionenübergreifend auszubauen. Dabei legen wir den Fokus auf die Entwicklung vertrauensvoller, offener und zielorientierter Mentoringbeziehungen in Ihrer Peer-Gruppe sowie zwischen Ihnen als Mentees und Ihren Mentor:innen – erfahrenen und etablierten Wissenschaftler:innen von den Pädagogischen Hochschulen und Partneruniversitäten.

Weitere Informationen zur Anmeldung, den Bausteinen des Programms und den Ansprechpartnern vor Ort.

 

  stefan.woermann@ph-karlsruhe.de