Kirstin Schmidt

Kirstin Schmidt, M.A.

Institut für Schul- und Unterrichtsentwicklung in der Primar- und Sekundarstufe
Sprechstunden nach Vereinbarung per Mail.
Tätigkeit und Arbeitsschwerpunkte
  • Wissenschaftskommunikationsforschung
  • Umgang von (angehenden) Lehrkräften mit Evidenz
  • empirische Schul- und Unterrichtsforschung

 

Ausgewählte Publikationen

Bohrer, K. & Schmidt, K. (2021). Der „Oscar“ für Schulen? Zwei Stiftungen, ein Wettbewerb, der Deutsche Schulpreis: Eine Analyse mithilfe der Educational Governance. journal für schulentwicklung, 25(1), 42-47.

Schmidt, K., Erbis, G., Hansmann, S., Sergiichuk, T., Michler, C., Kuemmerle-Deschner., J. & Benseler, S. M. (2018). Living with autoinflammatory diseases: identifiying unmet needs of children, adolescents and adults. Pediatric Rheumatology, 16.https://doi.org/10.1186/s12969-018-0300-7

Meine Kurzvita

seit 05/2021 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt SQooL.it - Ein propädeutischer Zugang zur relationalen Datenbanksprache SQL (Robert Bosch Stiftung)

seit 04/2020 akademische Mitarbeiterin und Doktorandin am Institut für Schul- und Unterrichtsentwicklung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

12/2018 - 03/2020 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Erziehungswissenschaft (Abteilung Schulpädagogik), Eberhard Karls Universität Tübingen

10/2017 - 03/2020 Masterstudium der Schulforschung und Schulentwicklung (M.A.) an der Eberhard Karls Universität Tübingen

02/2016 - 07/2019 Wissenschaftliche Hilfskraft am Autoinflammation Reference Center, Universitätsklinikum für Kinder- und Jugendmedizin Tübingen

10/2014 - 09/2017 Bachelorstudium der Erziehungswissenschaft (B.A.) an der Eberhard Karls Universität Tübingen

Letzte Änderung: 23.07.2021
Für den Inhalt verantwortlich: