Marina Liakova

PD Dr. habil. Marina Liakova, M.A. mult.

Institut für Transdisziplinäre Sozialwissenschaft
Das neueste Buch von PD Dr. Marina Liakova: Verhindert, verdeckt, unsichtbar: Migration und Mobilität aus Bulgarien nach Deutschland. Wiesbaden: Springer finden Sie unter: https://www.amazon.de/Verhindert-verdeckt-unsichtbar-Migration-Deutschland/dp/3658304561#ace-2129857889

-------------------------------------------------

Wegen der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus finden die Lehrveranstaltungen von PD Dr. Liakova an der Pädagogischen Hochschule bis auf weiteres digital statt.

Die Sprechstunden in der Vorlesungszeit der Sommersemesters 2021 finden dienstags 9:00-10:00 Uhr nach Anmeldung in Stud.IP statt. Bis auf weiteres finden die Sprechstundentermine ONLINE über Big Blue Button statt.
Zu meiner Person

Geb. in Sofia (Bulgarien)

1991-1997 – Studium der Soziologie an der „St. Kliment Ohridski“ Universität Sofia; Abschluss M.A.

1994-2003 – Zweitstudium der Öffentlichkeitsarbeit und Massenkommunikation an der „St. Kliment Ohridski“ Universität Sofia (Fernstudium); Abschluss M.A.

1995-1996 – Austauschstudium der Soziologie an der Universität Bielefeld

1997-1998 – Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für kritische Sozialforschung an der "Paisij Hilendarski" Universität Plovdiv


1998-1999 – Stipendiatin des DAAD in der Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung in Essen

1999-2008 – Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung in Essen 

2005 – Promotion in Soziologie zum Thema: „Das Problem der ethnokulturellen Differenz in der modernen Gesellschaft: Konstruktion des Bildes der Türken in zwei europäischen Gesellschaften – Bulgarien und Deutschland“

2007-2008 – Post-Doc-Stipendiatin der Fritz-Thyssen Stiftung; Thema des Post-Doc-Projektes: „Islamfeindlichkeit vs. religiöse Akzeptanz: Die Wahrnehmung des Islams und die soziale Teilhabe der Muslime in Bulgarien und Mazedonien“

Seit SoSe 2008 – Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Soziologie an der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe

2013 - 2016 – Stellvertretende Direktorin des Instituts für Transdisziplinäre Sozialwissenschaft (ITSW) an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

2014 – 2019 - Hablitandin für Soziologie (Migrationssoziologie) an der Fakultät für Sprach-, Literatur- und Sozialwissenschaften der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

November 2018 – Einreichung der Habilitationsschrift zum Thema "Migration, Mobilität und Transnationalität in der Zeit des Sozialismus, Post-Sozialismus und der EU-Mitgliedschaft. Eine empirische Studie zu den Wanderungsbewegungen zwischen Bulgarien und Deutschland"; Wissenschaftiche Betreuung: Prof. Dr. Annette Treibel-Illian

Juni 2019 – Habilitationskolloquium an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, Thema des Habilitationsvortrags: "Gender Mainstreaming und Anti-Gender-Diskurse – soziologische Perspektiven"

Dezember 2019 – Antrittsvorlesung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe zum Thema: "Wanderungsbewegungen und soziale Ungleichheiten: Migration und Mobilität aus Bulgarien nach Deutschland" 

Tätigkeit und Arbeitsschwerpunkte

Migrationssoziologie, Diversität, Gender Studies, Methoden der Sozialforschung, Migration von Hochqualifizierten, Einwanderung aus Bulgarien, Südosteuropaforschung

Ausgewählte Forschungsprojekte

Seit 2021 - Konzeption und Erstellung eines Lehrbuchs für Migrationssoziologie im Auftrag des Nomos Verlags

2017 - 2020: "Welcome-Center Sozialwirtschaft Baden-Württemberg", gefördert durch das Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg und des Diakonischen Werks Baden-Württemberg 

2012 - 2016: "Studieren und pädagogisch handeln in Vielfalt – ein Lehr- und Schulpraxisprojekt zur migrationsgesellschaftlichen Studien- und Berufsorientierung von Lehramtsstudierenden", gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft und Kunst des Landes Baden-Württemberg

2011: "Islamischer Extremismus bei Jugendlichen - Gewaltaffinität, Demokratiedistanz und (muslimische) Religiosität". Expertise im Auftrag des Deutschen Jugendinstituts (DJI), München

2010: "Vernetzung ethnischer Ökonomie im Kreis Mettmann". Expertise im Auftrag der Wirtschaftsförderung des Kreises Mettmann, Nordrhein-Westfalen 

2009: "Zum Zusammenhang individueller und struktureller Integrationsvoraussetzungen bei Einwandererjugendlichen", gefördert durch das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen

2008-2009: "Gender in der Lehre". Forschungsprojekt im Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrums für Genderforschung und Bildungsfragen in der Informationsgesellschaft (Heidelberg-Karlsruhe-Freiburg), gefördert vom Land Baden-Württemberg

2007: Post-Doc Projekt „Die Wahrnehmung des Islam und die soziale Teilhabe der Muslime in Bulgarien und Mazedonien“, gefördert von der Fritz-Thyssen-Stiftung

2005-2006: „Islamphobie in Deutschland“, gefördert vom Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen

2004-2005: „Geschichtsbewusstsein von Jugendlichen mit Migrationshintergrund“, gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

2002-2004: "Regionale Transferstelle zur Förderung der selbständigen Migranten in Nordrhein-Westfalen", gefördert durch die Lndeszentrale für politische Bildung NRW

2002: „Die Kosovo-Krise: Ursachen, Auswirkungen und Zukunftsperspektiven“

2002: „Die ausländischen Studierenden in Deutschland: Motivation für die Abwanderung, soziale Integration und Zukunftsabsichten“, Eigenprojekt der Stiftung Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung 

2001: „Konfliktpotentiale in Mazedonien: Eine aktuelle Bestandsaufnahme“, Eigenprojekt der Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung

2001: Koordination und organisatorische Vorbereitung der internationalen Konferenz „Türken in Bulgarien, Türken in Deutschland: Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Hinblick auf deren gesellschaftliche Integration, politische Partizipation und rechtliche Stellung“, organisiert vom Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung an der universität Duisburg-Essen und dem Goethe-Institut Sofia, in Sofia (Bulgarien)

2000: „Die türkische Community in Bulgarien“, Eigenprojekt der Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung 

Ausgewählte Publikationen

Monographien

2020 - Verhindert, verdeckt, unsichtbar: Migration und Mobilität aus Bulgarien nach Deutschland. Wiesbaden: Springer.

2019 - Migration, Mobilität und Transnationalität in der Zeit des Sozialismus, Post-Sozialismus und der EU-Mitgliedschaft. Eine empirische Studie zu den Wanderungsbewegungen zwischen Bulgarien und Deutschland (Habilitationsschrift)

Herausgeberschaften

2014 - (mit Milena Iakimova, Petya Kabackchieva und Veronika Dimitrova): In den Fußstapfen des Anderen. In Honorem Maya Grekova, Sofia, Prosveta (in Bulgarisch).

2009 - (mit Vyara Angelova): Critique & Humanism vol. 30, 3/ 2009 Sex and Gender. Cultivating Identities Today. Mit Autorenbeiträgen von: Nancy Fraser (New School for Social Research, New York), Annette Treibel (PH Karlsruhe), Amy Allen (Dartmouth College, Hanover, NH), Nadege Ragaru (Sciences Po, Paris) u.a. (in Bulgarisch)

Wissenschaftliche Übersetzungen

2008 - Luhmann, Niklas: Einführung in die Systemtheorie, Sofia: Critique & Humanism, 2008.

2006 - „Qualitative Methoden in den Sozialwissenschaften: eine Einführung“ (in Bulgarisch), Sofia: St. Kliment Ochridski Universitätsverlag, 2006 (mit V. Staevska, M. Dzamdzieva, V. Naydenova).

Aufsätze

2017 a - Migrationstheorien, In: Meier - Braun, Karl - Heinz / Reinhold Weber (Hg.): Migration und Integration in Deutschland. Begriffe - Fakten - Kontroversen (3. überarb. und erw. Auflage), Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2017, S. 61 - 65.

2017 b - Migration und Gender, In: Meier - Braun, Karl - Heinz / Reinhold Weber (Hg.): Migration und Integration in Deutschland. Begriffe - Fakten - Kontroversen (3. überarb. und erw. Auflage), Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2017, S. 190 - 194.

2014 a - "Die öffentlichen Debatten über die "Wanderungsbewegungen" nach Bulgarien: aktuelle Dimensionen der "Fremdheit"", In: Iakimova, Milena, Petya Kabackchieva, Marina Liakova, Veronika Dimitrova (Hg.): In den Fußstapfen des Anderen. In Honorem Maya Grekova, Sofia, Prosveta, S. 32 - 52 (in Bulgarisch).

2014 b - "Die unsichtbaren Dritten": Die bulgarischen Migranten in Deutschland nach 1989, In: Dimitrova, Tanja/ Thede Kahl (Hg.): Migration from and towards Bulgaria 1989 - 2011, Berlin 2014, S. 11-36.

2014 c - "Minderheit", In: Endruweit, Günter, Gisela Trommsdorff, Nicole Burzan (Hg.): Wörterbuch der Soziologie, 3. völlig überarbeitete Auflage, Stuttgart, Lucius & Lucius, S. 319 - 321.

2014 d - "Fremdenfeindlichkeit", In: Endruweit, Günter, Gisela Trommsdorff, Nicole Burzan (Hg.): Wörterbuch der Soziologie, 3. völlig überarbeitete Auflage, Stuttgart, Lucius & Lucius, S. 129 - 132.

2013 a - Migrationstheorien, In: Meier - Braun, Karl - Heinz / Reinhold Weber (Hg.): Deutschland Einwanderungsland. Begriffe  Fakten - Kontroversen, Stuttgart: Kohlhammer, S. 35 - 38.

2013 b - Migration und Gender, In: Meier - Braun, Karl - Heinz / Reinhold Weber (Hg.): Deutschland Einwanderungsland. Begriffe  Fakten - Kontroversen, Stuttgart: Kohlhammer, S. 141 - 145.

2013 c - Migrationstheorien, In: Meier - Braun, Karl - Heinz / Reinhold Weber (Hg.): Migration und Integration in Deutschland. Begriffe - Fakten - Kontroversen, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2013, S. 35-38.

2013 d - Migration und Gender, In: Meier - Braun, Karl - Heinz / Reinhold Weber (Hg.): Migration und Integration in Deutschland. Begriffe - Fakten - Kontroversen, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2013, S. 141 - 145.

2013 e - Konstrulktion und Dekonstruktion politischer Mythen: "Europa" und "der Islam" in den bulgarischen öfentlichen Diskursen, In: Der Donauraum Jg. 53/2, 2013, Wien: Böhlau.

2012 a - Integrationsverweigerer? Sozialintegration bei jugendlichen Migranten, In: IMIS-Beiträge 41, S. 7-37 (mit Dirk Halm).

2012 b - Fabian Wahl: Der Islam in den Medien (Buchbesprechung), In: r:k:m, 22.05.2012

2012 c - Die türkische Minderheit in Bulgarien, In: Religion und Gesellschaft in Ost und West, Center für Governance und Kultur in Europa, St. Gallen (In englischer Übersetzung erschienen als "Turkish Minority in Bulgaria", In: Euxeinos, Center für Governance und Kultur in Europa, St. Gallen). 

2011 a - „Islamistischer Extremismus bei Jugendlichen - Gewaltaffinität, Demokratiedistanz und (muslimische) Religiösität”, In: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hg.): http://www.demokratie-staerken.de/ids_veroeffentlichungen.html (mit Haci-Halil Uslucan und Dirk Halm).

2011 b - "Ausländerinnen", "Migrantinnen" und "Frauen mit Migrationshintergrund" in Deutschland: wissenschaftliche Rezeption und mediale Darstellung, In: Aubele, Edeltraut/ Gabriele Pieri (Hg.): Femina Migrans. Frauen in Migrationsprozessen (18.-20. Jahrhundert), Sulzbach. S. 127-150.

2010 - Migrantenunternehmen im Kreis Mettmann. Expertise im Auftrag der Wirtschaftsförderung des Kreises Mettmann, Essen.

2009 a - Wahrnehmungen des „Türkischen“ und soziale Stellung der Türken in Bulgarien. In: Kahl, Thede/ Cay Lienau (Hg.): Christen und Muslime: Interethnische Koexistenz in südosteuropäischen Peripheriegebieten, Münster. S. 231-248.

2009 b - Geschichte und Identitätsfindung: Geschichtsbilder von Migrantenjugendlichen, In: Benzler, Susanne (Hg.): „Erziehung nach Auschwitz“ heute. Deutsche Geschichte und multikulturelle Gesellschaft, Rehburg -Loccum. S.29-36.

2009 c - Perceptions of Islam and Muslim Minorities: Comparing Discourses on Islam in Germany and Bulgaria, In: Europa Ethnica 3/4 – 2009, pp.131-137. Vienna: Braumüller (with Dirk Halm).

2008 a - „Emancipation is not 'All or Nothing' Affair”. Interview of Marina Liakova with Nancy Fraser. In: Critique and Humanism Special Issue: Philosophy of Education and Educational Practice. S. 207-222.


2008 b - „Migration und Identifikation: Das Verhältnis der Migrantenjugendlichen zur deutschen Geschichte“. In: Goldberg, Andreas/ Dirk Halm (Hg.): Integration des Fremden als politisches Handlungsfeld. Festschrift für Faruk Sen. S. 97-111.

2008 c - „Images of Islam and Social Interaction between Christians and Muslims in Germany”. In: Yotov, Stilyan (Hg.): Critique and Humanism Special Issue: Turkey and the EU.

2008 d - „Die hybride Lebenswelt der bulgarischen Studierenden in Deutschland“.  In: Critique & Humanism. S. 45-63 (in Bulgarisch).

2008 c - „Unsere Geschichte“ vs. „Eure Geschichte“ – Zwischenergebnisse eines Projekts zum historischen Bewusstsein von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. In: Kirschbaum; Barbara (Hg.): Der andere Blick und seine Chancen. Jugendliche mit osteuropäischem Migrationshintergrund und die Zeit des Nationalsozialismus, Köln, 2008, S. 47-52.

2007 - „Pauschale Islamfeindlichkeit? Zur Wahrnehmung des Islams und zur sozio-kulturellen Teilhabe der Muslime in Deutschland“. In: Siegfried Jäger/ Dirk Halm (Hg.): Mediale Barrieren. Rassismus als Integrationshindernis. Münster: Unrast Verlag, S. 11-50 (mit Dirk Halm und Zeliha Yetik).

2006 a - „Geschichtsbewusstsein von Jugendlichen mit Migrationshintergrund“. In: IMIS-Beiträge, S. 95-122 (mit Dirk Halm).

2006 b - „Europa“ und „der Islam“ als Mythen in den öffentlichen Diskursen in Bulgarien. In: Hahn, Hans-Henning/Heidi Hein-Kircher (Hg.): Politische Mythen im 19. und 20. Jahrhundert. Perspektiven historischer Mythosforschung, Marburg: Herder Institut.

2006 c - „Die öffentlichen Diskurse um den Islam in den Jahren 2000 bis 2004 und ihre Auswirkungen auf das Zusammenleben von Muslimen und Mehrheitsgesellschaft in Deutschland“. In: Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik (ZAR), S. 199-206 (mit Dirk Halm und Zeliha Yetik).

2006 d - „Gesellschaftliche Teilhabe und soziale Stellung der ethnischen Minderheiten in Bulgarien“. In: Zeitschrift für Türkeistudien, S. 59-79.

2005 a - „Kollektive Geschichtskonstruktionen und historisches Bewusstsein bei den Jugendlichen mit Migrationshintergrund“. In: Zeitschrift für Türkeistudien, S.181-189.

2005 b - „The Issue of Sexual Diversity as Dealt with in Bulgarian Newspapers (Dnevnik Daily, March 2001 – May 2005)”. In: Sociological Problems, S. 165-186 (mit Vyara Angelova, in Bulgarisch).

2002 - „Die Kosovo-Krise: Ursachen, Auswirkungen und Zukunftsperspektiven“. In: Zentrum für Türkeistudien (Hg.): ZfT-aktuell Nr.87, Essen (mit Hayrettin Aydin).

2001 a - „Das Bild des Osmanischen Reiches und der Türken (1396-1878) in ausgewählten bulgarischen Schulbüchern für Geschichte“. In: Internationale Schulbuchforschung, Hannover: Hahnsche Buchhandlung Verlag, S. 243-258.

2001 b - „Konfliktpotentiale in Mazedonien: eine aktuelle Bestandaufnahme“. In: Zentrum für Türkeistudien (Hg.): ZfT-aktuell Nr. 85, Essen (mit Hayrettin Aydin).

2000 - „Die türkische Community in Bulgarien“. In: Zentrum für Türkeistudien (Hg.): ZfT-aktuell Nr. 84, Essen (mit Hayrettin Aydin).

Journalistische Publikationen

2020 - Interview für den Radiosender "Horizont"/ Bulgarian National Radio (27.03.2020)

2019 - Interview für das Online-Journal toest.bg (23.03.2019)

2016 a - Interview für das Online-Journal marginalia.bg (26.02.2016)

2016 b - Die Mehrheit in Deutschland unterstützt die Politik von Merkel. Interview für das bulgarische Fernsehprogramm BiT (22.03.2016)

2016 c - Die Forderungen der Türkei werden nicht im vollen Umfang akzeptiert werden. Interview für das bulgarische Fernsehprogramm BiT (08.03.2016)

2016 d - Sind die Flüchtlinge der "Albtraum Europas"? Interview für das bulgarische Fernsehprogramm BiT (18.01.2016)

2015 a - Das deutsche Einwanderungsmodell und seine Lehren, In: marginalia.bg (11.08.2015)

2015 b - Am Limit. Kommentar zu den Thesen von Siegmar Gabriel und Frank-Walter Steinmeier, In: marginalia.bg (28.08.2015)

2015 c - Deutschland und die schwierige Entscheidung über die Flüchtlinge. Interview für das bulgarische Fernsehprogramm BiT (11.11.2015)

2014 a - Interview für das Deutschlandradio Kultur Berlin über die bulgarische Migration nach Deutschland und über die politische Situation in Bulgarien. 

2014 b - Artikel für die Online-Ausgabe der bulgarischen Pressgruppe "Economedia" dnevnik.bg über die Flüchtlingsproblematik in Bulgarien (31.10.2013)

2014 c - Artikel für das Online-Menschenrechts-Magazin marginalia.bg zum Thema Diskriminierung (12.12.2014)

2014 d - Artikel für das Online-Menschenrechts-Magazin marginalia.bg zum Thema Diskriminierung, Teil 2 (19.12.2014)

2013 - Interview für die Deutsche Welle TV über die Situation der bulgarischen StudentInnen in Deutschland, ausgestrahlt in bulgarischer Sprache im Ersten Programm des Bulgarischen Nationalfernsehens, Sendung "Evropa na Fokus" und in deutscher Sprache im deutschen Radiosender WDR 5, Köln.

2012 - Reportage der bulgarischsprachigen Redaktion der "Deutsche Welle" über die Migration aus Bulgarien nach Deutschland. Nähere Informationen in bulgarischer Sprache finden Sie hier und in deutscher Sprache - hier.

2009 – Interview vor der bulgarischer Wochenzeitung „Capital“ über die Migrationsprozesse in Europa (24.07.2009). Nähere Informationen finden Sie hier.

2004 - „Verzeihen ist nicht gleich Vergessen. Über die unterschiedlichen Interpretationen der „türkischen Herrschaft“ in den Schulbüchern für Geschichte. In: „Dnevnik" (04.08.2004, S. 7).

2003 a - „Türken in Bulgarien: Der EU-Beitrittskandidat und seine größte Minderheit“. In: Berichte Eurotürk N 2.

2003 b - „Türkei: ein Teil der gesamteuropäischen Zukunft? Zum Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Erdoğan in Deutschland“. In: Berichte Eurotürk N 3.

2003 c - „Ein trauriges politisches Spektakel (Über die Attentate in Istanbul und ihre politische Resonanz)“. In: Berichte Eurotürk N 4.

2002 - Interview vor der bulgarischer Tageszeitung „Dnevnik“ über die Lebenssituation der türkischen Migranten in Europa (07.05.2002). Nähere Informationen finden Sie hier.

Funktionen außerhalb der Hochschule

Mitglied des Internationalen Boards des Fachjournals Medialog, herausgegeben vom Lehrstuhl für Radio und Fernsehen an der St. Kliment Ochridksi Universität Sofia

Gutachterin für die Östereichische Akademie der Wissenschaften (Forschungs- und Stipendienprogramme), Wien

Gutachterin für die Österreichische Kommission für Migration und Integrationsforschung, Wien

Gutachterin der Zikic-Stiftung, Bonn

Gutachterin für Critique & Humanism Journal, Sofia

Gutachter- und Ausbildungstätigkeit für die PH-Karlsruhe an der Maria-Montessori-Gartenschule, Karlsruhe

Gutachter- und Ausbildungstätigkeit für die PH-Karlsruhe an der Lindenschule Eggenstein-Leopoldshafen

Gutachterin für Journal Southeastern Europe (JSEE), Leiden

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), Sektion Migration & ethnische Minderheiten

Mitglied der Südosteuropa-Gesellschaft (SOG), München

Mitglied der Internationalen Forschungsgruppe "GeschlechterGesellschaftsTheorien" (GGT)

Letzte Änderung: 23.07.2021
Für den Inhalt verantwortlich: