Wissenschaftliches Netzwerk Berufsorientierung

WiN.BO Tagung 2024

Die Jahrestagung des Wissenschaftlichen Netzwerks Berufsorientierung (WiN.BO) 2024 widmet sich dem Stand der Forschung, den Potenzialen sowie Grenzen der evidenzbasierten Beruflichen Orientierung. Teilnehmer:innen aus Forschung und Praxis erhalten die Möglichkeit, den Stand der Forschung sowie Erkenntnisse aus aktuellen Projekten oder Befunden der Beruflichen Orientierung zu präsentieren.

Die Tagung findet vom 23. September 2024, 13:00 Uhr bis 24. September 2024, 13:00 Uhr bei uns an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe statt.

Save the dates

Bis 20. Mai 2024 ist die Einreichung von Abstracts möglich,

bis 30. Juni 2024 erhalten Sie gegebenenfalls Rückmeldung zu Ihrem Abstract,

und vom 1. Juni bis 20. August 2024 ist die Tagungsanmeldung möglich.

In der Diskussion um die Wirksamkeit von Maßnahmen der Beruflichen Orientierung gewinnen für die Gestaltung dieser Bildungsangebote empirische Befunde aus der Fachdidaktik und Bildungsforschung zunehmend an Bedeutung. Mit evidenzbasierter Beruflicher Orientierung rückt die Qualität von Lehr-Lern-Prozessen unter Rückgriff auf abgesicherte empirische Befunde in den Vordergrund. Unter Evidenzbasierung wird eine beweisgestützte Berufliche Orientierung verstanden, die wissenschaftliche Erkenntnisse bei der Planung und Durchführung von Unterstützungsmaßnahmen am Übergang Schule - Beruf berücksichtigt. Ziel ist es, eine bestmögliche, wirksame Unterstützung zu ermöglichen und die wachsenden Bereiche der Beruflichen Orientierung sowie der wissenschaftlichen Forschung in Hinblick auf Wirksamkeitsforschung zu verschränken.

Zielgruppe

Die Fachtagung richtet sich an Personen aus Wissenschaft und Praxis, die sich mit Beruflicher Orientierung beschäftigen beziehungsweise dazu forschen. Hierzu zählen

  • Wissenschaftler:innen im Bereich der Beruflichen Orientierung und Personen, die in der Lehrer:innenaus- bzw. -fortbildung tätig sind.
  • Vertreter:innen der Beruflichen Orientierung aus der Praxis,  unter anderem aus Schulen, Kammern, Ministerien, aus Bildungspolitik, Betrieben.

Es sind auch weitere Zielgruppen willkommen, zum Beispiel Studierende.

Thematische Schwerpunkte

Mögliche Fragestellungen beziehungsweise thematische Anknüpfungspunkte, die sowohl einen theoretisch-konzeptionellen als auch empirischen Ansatz verfolgen können, orientieren sich unter anderem an folgenden Bereichen:

  • Evidenzbasierte Modelle und Ansätze in der Beruflichen Orientierung,
  • Ergebnisse aus Projekten bzw. empirischen Studien zu evidenzbasierter Beruflicher Orientierung, die zugleich Anhaltspunkte für die Gestaltung der Beruflichen Orientierung liefern,
  • Entwicklungsstudien auf Basis von Design-Based-Research, Evaluationen oder Qualitätssicherungen, die systematisch Empfehlungen für Ziele, Inhalte, Methoden und Medien der Beruflichen Orientierung zum Gegenstand haben,
  • Partnerschaften und Zusammenarbeit im Kontext evidenzbasierter Beruflicher Orientierung,
  • Praxisprojekte und Best Practices, die auf Grundlage von Ergebnissen aus der empirischen Forschung zur Beruflichen Orientierung, digitalen Bildung, Bildungswissenschaften konzipiert wurden,
  • Evidenzbasierte Unterrichtsdiagnostik und die Potenziale und Grenzen der Erfassung von Daten über Unterricht in der schulischen Bildung,
  • Instrumente der Diagnostik beruflicher Entwicklung sowie
  • Konzepte und Projekte evidenzbasierter Qualifizierung von Akteur:innen der Beruflichen Orientierung.

Weitere Schwerpunktsetzungen in einzelnen Beiträgen sind möglich.

Einreichung von Beiträgen

Wir laden Sie herzlich dazu ein, aktiv zur inhaltlichen Gestaltung der Fachtagung beizutragen. Hierfür können Sie Beiträge in deutscher oder englischer Sprache in verschiedenen Formaten einbringen:

  • Forschungsvortrag und Diskussion (insgesamt 30 Minuten, davon 20 Minuten Vortrag und 10 Minuten Diskussion);
  • Workshop inklusive Arbeitsphase für das Plenum (insgesamt 90 Minuten);
  • Interaktive Poster Session, besonders für Doktorand:innen (DIN-A0, Hochformat);
  • Weitere offene Formate (Lightning Talk, World-Café, geleitete Diskussionsrunden etc.).

Anmeldung und Gebühren

Die Tagungsgebühr beträgt 50,00 Euro pro Person. Davon werden wir als Tagungsteam die Kosten für Catering und sonstige Materialien decken.

Bis 20. August 2024 können Sie sich formlos per E-Mail an Stefanie Braun anmelden.

Der Tagungsort

Übernachten

HotelPreis EZ/Nacht
ALFA
Bürgerstrasse 4, 76133 Karlsruhe
84 bis 89 Eur

Ambassador 
Hirschstrasse 34, 76133 Karlsruhe

82 bis 91 Eur

Berliner Hof 
Douglasstrasse 7, 76133 Karlsruhe

81 bis 93 Eur

133 Boutique Hotel
Karlstraße 34, 76133 Karlsruhe

96 bis 107 Eur
Hotel Erbprinzenhof
Erbprinzenstraße 26, 76133 Karlsruhe
123 bis 150 Eur
Hotel Rio
Hans-Sachs-Straße 2, 76133 Karlsruhe
98 bis 116 Eur
Hotel am Markt
Kaiserstraße 76, 76133 Karlsruhe
110 bis 120 Eur
Hotel Santo
Karlstraße 67-69, 76137 Karlsruhe
116 bis 134 Eur

Hotel Kübler
Bismarckstraße 39 - 43, 76133 Karlsruhe

ab 78 Eur

Novotel Karlsruhe City
Festplatz 2, 76137 Karlsruhe

$$$

 

Weitere Hotels befinden sich in Karlsruhe rund um den Hauptbahnhof.

Kontakt

Sprechzeiten
Die Termine für eine Sprechstunde sind immer dienstags von 14.00-15.00 Uhr. Bitte melden Sie sich vorher per E-Mail an.

Über WiN.BO

Die Relevanz der Bündelung von Forschungserkenntnissen im Themenfeld Berufliche Orientierung war der Anlass für interessierte Wissenschaftler:innen, 2014 ein gemeinsames Netzwerk zu initiieren. Ziel ist das Anregen zur Entwicklung einer gemeinsamen disziplinübergreifenden Fachkultur, die sich neben einschlägigen Publikationen auch über Konferenzen, verstetigte Forschungskooperationen und hochschulübergreifende Forschungsprojekte etabliert. Damit soll zur Stärkung des Themas in der Wissenschaft beigetragen werden. Dies betrifft die Steigerung der Akzeptanz der Berufsorientierungsforschung, die Entwicklung einer Community und damit einhergehend die Forcierung einer systematischen wissenschaftlichen Auseinandersetzung auf der Basis der gebündelten Nutzung möglicher Ressourcen. 

Letzte Änderung: 11.06.2024
Für den Inhalt verantwortlich: webredaktion@ph-karlsruhe.de